Zeckenschutz für Hunde und Katzen

Viele Hundebesitzer kennen es, aber auch für die eine oder andere Freigängerkatze ist es ein Problem, der Befall mit Zecken. Während wir Menschen bei einem Waldspaziergang eher noch auf dem Weg bleiben und auch einen großen Bogen rund um Büsche und Gräser machen, gehen Hunde wie Katzen eben gerne den direkten Weg, mitten hindurch durch die Zeckenplantage. Damit haben sie natürlich ein größeres Risiko einen unerwünschten Gast mitzubringen.

Auch Hunde und Katzen können durch Zeckenbisse mit Krankheiten infiziert werden.

Gründlich Hund und Katze absuchen

Zecken lauern im Gras auf Hunde und Menschen

Eine schöne Wiese, aber Zecken lieben Gras und lauern hier besonders gerne auf Hund und Mensch.

Auch hier gilt wieder: Nach jedem Aufenthalt im Freien das Tier genau absuchen. Gerade Hundehalter können hier einiges tun, um ihren Vierbeiner effektiv gegen Zeckenbiss zu schützen. Daher gilt nach jedem Spaziergang den Hund genau in Augenschein zu nehmen und auf dem Fell krabbelnden Zecken sofort zu entfernen. Außerdem muss natürlich auch die Haut untersucht werden, ob sich vielleicht eine Zecke bereits festgebissen hat. Je früher die Zecke entfernt wird, desto größer die Hoffnung, dass noch keine Krankheiten übertragen wurden. Siehe auch Zecken entfernen.

Zwar muss längst nicht jeder Hund täglich gebürstet oder gekämmt werden, aber es ist ebenfalls eine gute Maßnahme in der fast immer währenden Zeckenzeit, doch mal öfters zu Kamm oder Bürste zu greifen und das gleich mit einer gründlichen Untersuchung des Hundes zu verbinden. Man kann ja gleich noch nach anderen Auffälligkeiten schauen, kleine Verletzungen etc. Auch beim Hund gibt es Stellen, die von Zecken zum Festbeißen bevorzugt werden: Bauchunterseite, unter den Gelenken, aber auch der Hals und die Ohren sind sehr beliebte Stellen. Diese Stellen sind auch bei der Katze beliebte Zecken-Andockstationen. Gerade Freigängerkatzen sollte man täglich absuchen (Zecken bei Katzen).

Mittel gegen Zeckenbefall

Für Hunde und Katzen gibt es außerdem Kontakt-Antiparasitika, entweder als Spray, Spots oder Halsbänder, die den Zeckenbefall (und häufig auch den Flohbefall) verhindern sollen. Einige dieser Mittel sind sogar sehr effektiv. Bevor man solche Mittel mit einer repellierenden Wirkung einsetzt, sollte man im Zweifelsfall Rücksprache mit dem Tierarzt halten. Denn nicht jedes Tier verträgt diese Mittel gleich gut. Insbesondere die Firma Frontline bietet aber, egal ob für Hund oder Katz, für kleine Hunde oder große Kampfkatzen, eine Fülle von wirklich effektiven Mitteln gegen Zecken an. Allerdings sollte man immer bedenken, dass ist im Regelfall Chemie pur. Vor allem, wenn man ein solches Mittel das erste Mal anwendet, sollte man sein Tier danach gut im Auge behalten, ob Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit, Durchfall etc. auftreten und gegenfalls auf ein anderes Präparat ausweichen.
Siehe auch Zeckenmittel für Hunde

Bei der Wahl des richtigen Mittels sollte man aber auch die Gewohnheiten seines Tiers beachten. Während Hund ja häufig so oder so mit Halsband rumlaufen, verzichten viele Katzenbesitzer auf das Anlegen eines solchen, insbesondere bei Katzen, die gerne alleine im Freien unterwegs sind. Ein Halsband ist hier einfach eine zu große Gefahrenquelle.
Frontline für Hunde | Frontline für Katzen

Deutlich natürlicher zur Zeckenabwehr sollen Anti-Zecken Bernstein-Halsbänder für Hunde und Katzen sein. Diese gibt es in verschiedenen Größe. Ob ein solches Halsband wirklich gegen Zecken hilft? Ich kann es mir nicht so ganz vorstellen, habe da aber auch kein Druck es auszuprobieren, für unseren Hund gibt es das gar nicht in der entsprechenden Halsgröße.

Kautablette gegen Zecken

Tablette gegen Zecken und Flöhe

Leider helfen die Tabletten nicht gegen den Zeckenbefall. Sie töten die Blutsauger aber ab.

Relativ neu auf dem Markt ist eine Kautablette gegen Zecken, Bravecto. Das Mittel soll gegen Zecken und Flöhe helfen und ist wohl nur bei Tierärzten zu bekommen. Eine recht große Kautablette, die gegen Zecken und Flöhe helfen soll. Allerdings werden Zecken und auch Flöhe nur abgetötet. Ein Befall mit Zecken oder Flöhe wird mit der Tablette nicht verhindert. Bei beiden Tieren läuft das wie folgt ab, der Hund bekommt die Tablette. Der Floh oder die Zecke beginnen ihre Blutmahlzeit und sterben. Flöhe innerhalb von acht Stunden, Zecken innerhalb von zwölf Stunden. Und das für drei Monate (gegen die braune Hundezecke, die allerdings mehr in südlichen Gefilden und nicht in Deutschland vorkommt, hilft das ganze zwei Monate). Im Hinblick darauf, dass Zecken ja möglichst schnell entfernt sollen, um die Gefahr einer Infektion möglichst gering zu halten, macht das zwar durchaus Sinn. Viele Tierhalter sagen aber, nicht ganz zu unrecht, wenn ich schon Chemie einsetze, und so eine Tablette beruht ja nicht auf Kräuterextrakten, sondern die Wirkstoffe müssen irgendwo im Hund oder in der Katze wieder abgebaut werden, dann kann ich auch gleich ein Halsband, ein Spray oder Spot Ons geben. Schließlich wollen ja die meisten Hundehalter ganz einfach nicht, dass der Hund überhaupt gebissen wird.

Impfung gegen Borreliose

Außerdem können Hunde auch gegen Borreliose geimpft werden, allerdings ist die Effektivität dieser Impfung umstritten. Dennoch wird die Impfung häufig empfohlen, man sollte mit seinem Tierarzt einfach mal Rücksprache halten.

Da aber Zecken auch andere Krankheiten übertragen können, hilft diese Borreliose Impfung nichts, um sorglos mit dem Hund durch Wald und Wiesen zu streichen. Es ist trotz der sinnvollen Impfung wichtig, Zecken möglichst schnell zu entfernen oder sich gar nicht erst festbeißen zu lassen.

Natürliches Antizeckenmittel: Anti-Zeck von Anifit.

Ein Gedanke zu „Zeckenschutz für Hunde und Katzen

  1. Steve Duri

    Ich habe sehr gute und sehr schlechte Erfahrung:
    1. das Mittel wirkt sehr gut! 3 Jahre absolut Zeckenfrei
    2. das Mittel hat Wesensveränderung bewirkt. Er wurde sehr ängstlich. Nach absetzen hat sich die Veränderung gelegt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.