Zeckenbiss bei Fußballspieler

2007 sorgte eine Verletzung bei Bastian Schweinsteiger für Schlagzeilen. Der FC Bayern München Spieler fehlte damals wegen einer Knieverletzung, man vermutete, dass diese durch einen Zeckenbiss verursacht worden ist. Der Zeckenbiss sollte da zwar schon zwei Jahre zurückliegen, aber der damals 22jährige Nationalspieler hatte sich durch diese wohl eine langwierige Krankheit zugezogen.

Zunächst war man beim FC Bayern München von einem Schlag auf das Knie ausgegangen, der zu Problem führte. Nach dem erste Behandlungen aber nicht anschlugen, kam man auf den Zeckenbiss. Bastian Schweinsteiger hatte sich wohl mit Borrelien, die durch den Zeckenbiss übertragen wurden, angesteckt. Wenn Borreliose nicht rechtzeitig erkannt wird, kann die Infektion zu chronischen Gelenkbeschwerden führen.

Die Zeckenborreliose ist die wohl am häufigsten durch Zecken übertragene Krankheit weltweit.
Zecke Schuld an Schweinsteiger Verletzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.